Mach die Veränderung!

Educate!

Francisco aus Portugal

„Wir wurden nicht geschaffen, um von Angst aufgefressen zu werden sondern um uns aufrecht, frei und unerschrocken in einer Welt zu bewegen, in der es Arbeit zu verrichten gibt, Wahrheit zu suchen, Liebe zu geben und zu gewinnen.“

Hallo! Mein Name ist Francisco. Geboren 1959 in Angola, war ich gezwungen, mein Land 1979 zu verlassen. Allen, die keinen Bürgerkrieg erlebt haben, kann ich sagen, dass dies wie die Hölle auf Erden ist. Der Bürgerkrieg in Angola war das Resultat von einigen der gleichen politischen Einflusskräfte, die noch heute aktiv sind, die Zukunft in Portugal zu ruinieren, wo ich jetzt lebe. Doch täusch Dich nicht: Diese politischen Kräfte sind genau dieselben beinahe überall; wir sehen es im heutigen Europa, besonders in Brüssel. Es gibt Unterschiede in manchen Ländern, was vielleicht an jenen Menschen liegt, die stärker organisiert sind und aktiv an Gestaltung ihrer nationalen Politik mitwirken. Manche Menschen haben ein direktes Interesse an der Zukunft ihres Landes, mit dem Ergebnis, dass sie ihre Politiker dazu zwingen, im Interesse der Menschen zu handeln. Dies jedoch passiert gegenwärtig keineswegs in Portugal. Unsere Politiker sind wie Pferde, die ihre Reiter lenken anstatt umgekehrt.

Ich stieß auf die Dr. Rath Health Foundation im Jahr 2012, als ich auf Youtube das Video eines Vortrages von Dr. Rath sah, den er in Polen gegeben hatte. In diesem Vortrag schilderte Dr. Rath die Wahrheit über Gesundheit und über die Brüsseler EU, die vor jeden von uns verheimlicht wird. Für diese Informationen danke ich ihm, da ich weiß, dass alle Menschen in Portugal davon erfahren müssten. Daher werde ich alles mir Mögliche tun, um an der Verbreitung mitzuwirken. Wir alle müssen das Recht eines jeden einzelnen Menschen, gesund zu sein, voranbringen und unsere Gesundheit mithilfe von Zellular Medizin, natürlicher Nahrung und einem gesunden Lebensstil bewahren.

Die Pharmaindustrie und das Öl-Kartell sehen die menschliche Familie als potentielle Quelle für Profite; bei ihnen geht um die Teilhabe an Märkten und um Zahlen. Ich verbreite möglichst weit diese Wahrheiten und die Informationen der Foundation. Aus der intensiven Beschäftigung mit diesen Informationen habe ich gelernt, dass nur wenn wir alle zusammenstehen und für den gleichen Zweck kämpfen, wir in der Lage sein werden, die richtigen Veränderungen in unseren Gesellschaften zu bewirken. Deshalb danke ich Dr. Rath und der Foundation für die Schaffung dieser humanen Bewegung, welche den Menschen Hoffnung vermittelt.

Ich habe seit den vergangenen 20 Jahren einen gesunden Lebensstil verfolgt. Während dieser Zeit habe ich gelernt, dass ich, um gesund zu bleiben und länger zu leben, den Milliarden von Zellen meines Körpers täglich ein Optimum an Mikronährstoffen zukommen lassen muss. Darüber hinaus habe ich erfahren, dass die Nahrungsmittel, die wir im Supermarkt kaufen, heutzutage große Mengen an synthetischen Stoffen enthalten, die sich negativ auf unsere Gesundheit auswirken und unsere Lebenserwartung verringern. Damit ist klar, dass wir dieses Erbe nicht der nächsten Generation überlassen dürfen, sondern wir sind dafür verantwortlich, Menschen zu informieren und sie über die Wahrheit aufzuklären.

Indem wir den von der Foundation angebotenen WHA-Kurs zur „Welt-Gesundheits-Alphabetisierung“ wahrnehmen, können wir alle Gesundheitsaufklärer werden. Dies ist der erste Schritt zur Erreichung des Ziels, stärkere Verantwortung zu zeigen als die Verwalter dieses Planten und eine bessere Welt für alle zu schaffen. Ich glaube, dass der WHA-Kurs uns allen Wissen bringen kann und daran, dass wir uns selbst befreien können und dass wir imstande sind, eine neue Welt der Gesundheit, des Friedens und der sozialen Gerechtigkeit aufzubauen. Daher rufe ich jeden auf, sich in das Programm der WHA miteinzubringen und zur Rettung von Millionen von Menschenleben beizutragen.

Ich danke Dr. Rath für die Schaffung dieser Möglichkeit und dafür, dass ich den Menschen in Portugal „das Licht am Ende des Tunnels“ zeigen kann!

Francisco
Email: franciscotrue@gmail.com

„Wenn Du nicht Deinen eigenen Lebensplan entwirfst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, in die Pläne anderer zu geraten. Und meinst Du, sie hätten für Dich geplant? Eher nicht.”